Profil

Anholt Castle

Die Idee zur Gründung einer Europäischen Arbeitsgemeinschaft, einer „Gewerkschaft für Grenzregionen”, wurde bereits 1965 auf der „Internationalen Regio-Planertagung” in Basel entwickelt. Nach intensiver Vorbereitungsarbeit erfolgte am 17./18. Juni 1971 auf dem Wasserschloss Anholt (EUREGIO) die Gründung einer „Ständigen Konferenz Europäischer Grenzregionen” durch 10 Grenzregionen. Alfred Mozer wurde ihr erster Präsident, Georg Wiek Sekretär.

Der formale Gründungsakt erfolgte am 27. September 1971 in Bonn.

Die Konferenz gab sich den Namen „Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG)”.

Weitere Informationen enthält der Bereich „Geschichte der AGEG” sowie die Publikation „Zusammenarbeit Europäischer Grenzregionen”, veröffentlicht im Jahr 2008 (download).