Events

18.06.2013
 
 

Workshop „Empfehlungen zur Nutzung des Instruments der EVTZ“

Working language: German
Location: Berlin, Germany

Europäische Verbünde für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) haben zum Ziel, die grenzüberschreitende, transnationale und interregionale Zusammenarbeit ihrer Mitglieder zu erleichtern und zu fördern. Sie setzen sich vor allem aus regionalen, lokalen Gebietskörperschaften und/oder Einrichtungen des öffentlichen Rechts zusammen. Durch ihre eigenständige Rechtsform stellen sie eine Grundlage für Rechts- und Planungssicherheit sowie Rechtsklarheit dar.

Dennoch sind deutsche Akteure bisher nur an sehr wenigen der schon gegründeten EVTZ beteiligt. Außerdem hat bislang noch kein EVTZ seinen Sitz in Deutschland. Gleichwohl hat das Interesse an EVTZ-Gründungen in jüngster Zeit gerade auch in Deutschland zugenommen.

Vor diesem Hintergrund findet ein Workshop „Empfehlungen zur Nutzung des Instruments der EVTZ“ am 18. Juni 2013 in Berlin statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anfallende Reise- und Übernachtungskosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Der Workshop wird in Deutsch durchgeführt.

Anmeldung möglich bis zum 24.05.2013 per e-mail an christan.lueer@spatialforesight.eu


Programm

Moderation: Dr. Kai Böhme, Spatial Foresight

10:30 Uhr Kaffee

11:00 Uhr Begrüßung und Projekteinführung
Dr. Katharina Erdmenger, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

11:15 Uhr EVTZ für Akteure der Projektzusammenarbeit: Praktische Leitfäden
Dr. Sabine Zillmer, Spatial Foresight

11:45 Uhr Rückfragen und Diskussion (in Kleingruppen): Stand der eigenen Erfahrungen

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Erfahrungsbericht aus der transnationalen Projektzusammenarbeit
Jörg Saalbach, Verband Region Rhein-Neckar

13:50 Uhr Erfahrungsbericht aus der Zusammenarbeit im deutsch-polnischen Grenzraum
Karl-Heinz Boßan, IGOB EWIV
Dr. Marcin Krzymuski, Europa-Universität Viadrina

14:10 Uhr Rückfragen und Diskussion in Kleingruppen: ausgewählte Fragestellungen

15:00 Uhr Allgemeine Grundlagen: Was ist für die weitere EVTZ-Arbeit zu beachten?
Dr. Thomas Stumm, EureConsult

15:30 Uhr Zusammenfassung – Abschluss – Ausblick
Dr. Wilfried Görmar, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

16:00 Uhr Kaffee



Ansprechpartner:

Dr. Katharina Erdmenger
Referatsleiterin
Europäische Raumentwicklung/Territorialer Zusammenhalt (SW 14)
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Krausenstr. 17-20
10117 Berlin
Tel. +49(0)30 18-300-6140
Fax +49 (0)30 18-300-807-6149

Dr. Wilfried Görmar
Bundesinstitut für Bau, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Deichmanns Aue 31 - 37
53179 Bonn
Tel. +49(0)228 99401-2328
Fax +49(0)228 99401-2139
wilfried.goermar@bbr.bund.de
wilfried.goermar@bbr.bund.de
www.bbr.bund.de
www.interreg.de